Archiv
26.10.2010, 11:36 Uhr
Ministerin Dr. Monika Stolz MdL besucht Fa. Sacma EPAL-Paletten
Stolz: „Vorzeigebtrieb in der Migranten-Ökonomie“
Die Ulmer Landtagsabgeordnete und Landesarbeitsministerin Dr.Monika Stolz MdL besuchte im Rahmen ihrer Wahlkreistage die Fa. Sacma-EPAL-Paletten in Ulm-Lehr. Sie bezeichnete das Unternehmen als „Vorzeigebetrieb in der Migrantenökonomie“.
Die Fa. Sacma beschäftigt sich mit dem Handel und der Reparatur von Euro-Paletten, so zum Beispiel Europaletten, die nicht dem in den Tauschkriterien vorgegebenen Zustand entsprechen, und die nach bestimmten Normen repariert werden müssen. Die reparierte Europalette muss nach der Reparatur wieder die gleichen technischen Eigenschaften wie eine neue Europaletten aufweisen. Als besonders lobenswert bezeichnete Monika Stolz, dass das Unternehmen mit der Lebenshilfe Donau-Iller kooperiere und auf eine vorbildliche Weise soziale Verantwortung übernehme, ebenso wie es jährlich Ausbildungsplätze im gewerblichen Bereich anbiete.