Archiv
20.10.2010
Die Ulmer Landtagsabgeordnete spricht sich für Bahnprojekt Stuttgart-Ulm aus
Landesministerin Dr.Monika Stolz MdL sprach sich beim Gespräch mit dem Vorstand der Handwerkskammer Ulm klar für das Bahnprojekt Stuttgart-Ulm aus.Handwerkskammer-Präsident Anton Gindele bekräftigte, leistungsfähige Verkehrswege seien unverzichtbar.
weiter

13.10.2010
Sozialministerin Dr. Monika Stolz: Gewalt gegen Frauen nicht hinnehmen
„Wir dürfen Gewalt gegen Frauen und Kinder nicht einfach hinnehmen. Sie ist ein gesamtgesellschaftliches Problem. Sie macht nicht vor einem gesellschaftlichen Status halt und findet sich in allen Gesellschaftschichten“, schilderte Sozialministerin Dr. Monika Stolz in Ulm. Bei der Feier zum 30jährigen Bestehen des Ulmer Frauenhaues sagte die Ministerin: „Das Frauenhaus Ulm war nach dem Frauenhaus in Reutlingen das zweite, das in Baden-Württemberg gegründet wurde. Damals war das Thema ‚häusliche Gewalt‘ bei den meisten noch mit einem Tabu belegt.“ 
weiter

11.10.2010
Sozialministerin Dr. Monika Stolz: Elterninitiative legt Grundstein für leistungsstarke Behindertenhilfe
„Aus einer kleinen Elterninitiative ist ein leistungsstarker, moderner und zeitgemäßer Träger in der Behindertenhilfe entstanden“, stellte Sozialministerin Dr. Monika Stolz in Ulm fest. Bei der Feier zum 50jährigen Bestehen der Lebenshilfe Donau-Iller erklärte Stolz: „Die Entwicklung der Lebenshilfe Donau-Iller in den vergangenen 50 Jahren war von einer beispielhaften Aufbauarbeit geprägt.“
weiter

05.10.2010
Landtagsabgeordnete Dr.Monika Stolz:Wichtiger Beitrag zur Verkehrsinfrastruktur
"Mit der Beseitigung des Bahnüberganges leisten der Bund, die Deutsche Bahn AG, das Land und die Stadt Erbach einen wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheit und zur Verbesserung des Verkehrsflusses in Erbach.Belästigungen durch Staus vor dem Bahnübergang wird es nach Fertigstellung der Maßnahme nicht mehr geben. Lästige Wartezeiten am Bahnübergang entfallen dann", sagte Dr. Monika Stolz beim Spatenstich in Erbach.
weiter

28.09.2010
Ulmer Firma gilt als Vorzeigebetrieb
Der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, die Ulmer Landtagsabgeordnete und Landesarbeitsministerin Dr. Monika Stolz und die Leiterin der Arbeitsagentur Ulm Petra Cravaack verschafften sich beim Betriebsbesuch der Firma Dodel Metallbau GmbH ein Bild von der betrieblichen Wirklichkeit.
weiter

21.09.2010
Ulmer Landtagsabgeordnete bezeichnet Projekt als Jahrhundertchance
"Vom Bahnprojekt Stuttgart – Ulm profitiert die ganze Region Ulm/ Alb-Donau," sagte Dr.Monika Stolz MdL in der gestrigen Vorstandssitzung des CDU-Kreisverbandes Ulm-Alb/Donau."Das ist eine Jahrhunderchance!" und:"Durch die komplette Neuordnung des Stuttgarter Bahnknotens kann, zusammen mit der weiterführenden Neubaustrecke nach Ulm, das Bahnangebot im Fern- und Regionalverkehr deutlich ausgeweitet werden. Von der Fahrzeitverkürzung von Stuttgart nach Ulm von 54 auf 28 Minuten profitieren Reisende und Pendler aus dem ganzen Land in Richtung Ulm/München," so die Ulmer Landtagsabgeordnete.
weiter

14.09.2010
"Energiepolitik ist eines der zentralen Handlungsfelder der kommenden Jahre auch in der baden-württembergischen Landespolitik," so Dr.Monika Stolz MdL zur aktuellen Energiedebatte im Bund und im Land. Eine bezahlbare Energieversorgung habe sich längst zu einem Wirtschaftsfaktor entwickelt und gehöre zu einem Wettbewerbsschwerpunkt des Landes Baden-Württemberg.
weiter

16.08.2010
Minister Rau und Sozialministerin Stolz: Konzept „Kinderland“ lebt von der gesamtgesellschaftlichen Verantwortung - Ergebnisse der Studie zeigen: „Wir sind auf dem richtigen Weg“
weiter

09.08.2010
Landtagsabgeordnete Dr.Monika Stolz besuchte im Rahmen ihrer regelmässigen Unternehmensbesuche die Fa. Wirth Hartmetallwerkzeuge GmbH in Balzheim.Dabei konnte sich Monika Stolz über die Innovationskraft des Unternehmens überzeugen.Die familiengeführte Firma hat sich ihren Namen durch Qualität und Zuverlässigkeit erarbeitet.
weiter

02.08.2010
Mit den Vertretern des Unternehmerverbandes Alb-Donau (ADUV) diskutierte die örtliche Abgeordnete zum baden-württembergischen Landtag, Landesministerin Dr. Monika Stolz, die aktuellen Chancen der Migrantenökonomie in unserer Region.
weiter