Neuigkeiten
03.09.2015, 13:48 Uhr
Querspange Erbach
Geld liegt bereit – doch Regierung kommt nicht in die Gänge
„Die Querspange Erbach begleitet mich mein ganzes Abgeordnetenleben“, so Dr. Stolz, umso größer war ihre Freude, als Bundesverkehrsminister Dobrindt (CSU) im Juli 2015 Baufreigabe für 15 Maßnahmen in Baden-Württemberg erteilte und insgesamt für das Land 537 Millionen zur Verfügung stellte.

„Eigentlich stünde dem Vorhaben jetzt nichts mehr entgegen“, so die Abgeordnete, doch auf ihre Anfrage bei der Regierung bekam sie eine enttäuschende Antwort. Einen genauen Zeitplan gäbe es noch nicht. Es wären noch Vorarbeiten zu leisten und erst nach deren Abschluss könne die Bauleistung ausgeschrieben werden.
„Selbstverständlich müsse sorgfältig gearbeitet und geplant werden“, weiß auch Dr. Stolz, „doch die Regierung will sich dafür noch ein bis zwei Jahre Zeit lassen und das, obwohl die Maßnahme bereits Ende 2011 planfestgestellt wurde“.

„Erbach und die Region hätten es verdient, nach jahrzehntelangem Warten und Kämpfen, dass zügig mit der Umsetzung begonnen wird“, zeigte sich Dr. Stolz überzeugt.


Hier finden Sie den Antrag und die dazugehörige Stellungnahme des Landesministeriums für Verkehr und Infrastruktur: